Viva con Agua in Mosambik – Folge 2 – Helvetas, Knackeboul, Chocolococolo

More videos
   

Was geschieht mit den Spenden, welche in Deutschland, der Schweiz und in Österreich zu Viva con Agua fliessen? Die Antwort ist nicht weniger interessant und eindrücklich als die Orte, an denen man sie findet. Gregor Anderhub besuchte mit seinen Reisegefährten 2013 Cabo Delgado, die nördlichste Provinz Mosambiks, wo Viva con Agua unter anderem Projekte von Helvetas unterstützt. Während sich Knackeboul und Chocolococolo beatboxend durch die Dörfer bewegten, kommunizierten Queenkong durch ihre Kunst mit den Leuten. Menschen, die an ihre Grenzen kommen, Kameras aus Stein und das erste Wort im Esperanto-Dictionnaire: alles andere als Coco (Makua für ‚Scheisse‘).