Silvan Zurbriggen

More videos
   

Als Mani Matter Ende der 50er sein „Zündhölzli“ anzündete, hätte er bestimmt nicht gedacht dass Jahrzehnte später ein Illustrator seine ausufernde Geschichte so detailliert als One-Page-Comic umsetzt. Das brennende Bundeshaus und die intervenierende UNO sind zwei der offentsichtlicheren Dinge. Darunter tarnen sich aber unter anderem auch noch Batman, Godzilla und Globi. Die Details sind verblüffend und die Konzepte gut durchdacht. So auch „Dr Eskimo“: wenn man das Bild aus der Distanz betrachtet, verwandelt sich das simple Layout in einen Eisbärenkopf. Als Masterarbeit hat Silvan Zurbriggen bisher sechs Lieder des populären Mundart-Meisters umgesetzt und plant noch mehr. „Wenn ich mal dreissig dieser Bilder habe, möchte ich ein Buch herausgeben“, meint der Berner. Doch die Mani-Matter-Bilder sind bei weitem nicht das einzige, was der Herr zu bieten hat. Er blättert durch Mappen mit Konzertplakaten, Logos und präsentiert eine ansehliche Sammlung aus Illustrationen. Auch seine Skizzenbücher sind defintiv einen genaueren Blick wert. Doch er ist sich bewusst: „Kunscht isch gäng es Risiko.“ Zum Glück ist er dieses Risiko eingegangen.