Schuppli neue Präsidentin von ICOM Schweiz

Die Direktorin des Aargauer Kunsthauses, Madeleine Schuppli, ist neu Präsidentin des Verbands der Museumsfachleute (ICOM Schweiz). Sie übernimmt ab sofort für Roger Fayet.

Die Mitglieder von ICOM Schweiz haben Madeleine Schuppli an ihrer Generalversammlung einstimmig als Nachfolgerin von Roger Fayet gewählt. Schuppli will sich als Präsidentin für eine starke Stimme der Museumsfachleute engagieren.

Seit 2007 leitet Madeleine Schuppli das Aargauer Kunsthaus. Zuvor war sie Kuratorin an der Kunsthalle Basel und im Anschluss Direktorin des Kunstmuseums Thun. Zugleich ist Schuppli Herausgeberin und Autorin von zahlreichen Publikationen.

Schuppli neue Präsidentin von ICOM Schweiz