Feuerskulpturen – Leto – Atelier

More videos
   

Leidenschaftlich gern zerstört er seine eigenen Arbeiten: Markus „Leto“ Meyle arbeitet in einem Kunstbereich, der in nördlichen Gefilden sehr verbreitet ist, in der Schweiz jedoch eher Seltenheitswert geniesst. Leto’s Kunst ist heiss, zieht regelmässig viele Leute an und ist nicht ganz ungefährlich. Die Risiken halten sich glücklicherweise durch die langjährige Erfahrung des Künstlers in Grenzen, im Gegensatz zu seiner Kreativität. Egal ob Aluminium, Bronze, Holz, Plastik oder Altmetall, ausser Stein verarbeitet der Bildhauer und Plastiker so ziemlich alles. Eine der bekanntesten Arbeiten ist der Nashorn-Kreisel in Uster, das unterdessen zu einem inoffiziellen Wappentier der Stadt geworden ist. Das ist bereits 20 Jahre her. Inzwischen hat er den zweiten Platz an der Feuerskulpturen-Weltmeisterschaft gewonnen und seine Skulpturen weiter verfeinert. Neben seinen vielfältigen Werken ist aber auch sein Atelier ein Ort, der einiges zu erzählen hat. Wir haben uns in die Höhle des „Zoislers“ gewagt und dort ein paar interessante Lebensweisheiten in Erfahrungung bringen können…